Aktuelles -
Osterkonzert 2013
Ein niveauvoller HörgenussKonzertante Blasmusik auf gutem Niveau konnten die zahlreichen Gäste der Musik- und Feuerwehrkapelle Königheim in der Brehmbachtalhalle genießen.
--> Bildergalerie

Am Beginn des Abends präsentierten die 22 Musikerinnen und Musiker des PüKöGi Jugendorchesters ihr Können. Geleitet wurden die Nachwuchsmusiker der Musikvereine aus Königheim, Gissigheim und Pülfringen von Jakob Tombek und Jürgen Nummer. Für Jürgen Nunner war es gleichzeitig der letzte Auftritt als musikalischer Leiter. Nach 5 Jahren muss er aus beruflichen Gründen die Leitung des PüKöGi Orchesters aufgeben.

Jolanda Greß, eine der Königheimer Nachwuchsmusikerinnen konnte 2012 das bronzene Leistungsabzeichen, Leoni Haag und Luis Götzinger das Juniorabzeichen erfolgreich ablegen. Die drei erhielten an diesem Abend aus den Händen von Daniel Achstetter die entsprechenden Abzeichen und Urkunden.

Der italienische Komponist Daniele Carnevali schrieb 1999 die Fanfare  für Blasorchester „Easy Fanfare“.
Unter der Leitung ihres Dirigenten Klaus Zimmermann eröffneten die Königheimer Musikerinnen und Musiker mit dieser schwungvollen Fanfare ihr diesjähriges Osterkonzert.
Walter Tuschla hat in „Verdi“ weltbekannte Melodien von Guiseppe Verdi verarbeitet. Für die gelungene und einfühlsame Präsentation dieser Melodien erhielt die Kapelle viel Beifall vom Publikum.
Peter Tschaikowskys „Nussknacker – Suite“ wurde 1892 uraufgeführt und enthält viele weltberühmte und immer wieder aufgeführte Werke. Darunter befindet sich auch der Blumenwalzer und eben diesen Walzer führte die Kapelle in einer Fassung von Silvio Caligaris auf. Die Solopassagen für Klarinetten präsentierten Margit Glock und Stefan Faulhaber.
Irland, die „grüne Insel“ im Nordwesten von Europa fasziniert seine Besucher durch seine grüne Wiesen und Landschaften und eine turbulente Geschichte. Diese Faszination spiegelt sich auch in der Originalkomposition „Irish Castle“ von Markus Götz. Das Werk erzählt die Geschichte einer Familie, vom Krieg und Frieden und der Lebenslust der irischen Bevölkerung.
Zum Abschluss des ersten Konzertteils erklangen Melodien von Johann Strauß Sohn. Mit dem „Einzugsmarsch aus dem Zigeunerbaron“ entließen die 46 Musikerinnen und Musiker die Gäste in die Pause nach der es mit „Music for a Celebration“ von Dirk Brosse weiterging.
Mit einer tollen Originalkomposition von Larry Neek entführte die Kapelle ihre Zuhörer in die Bergwelt der Schweizer Alpen. Mit dem „Glacier Express“ ging es durch Berge und Täler. Umgesetzt hat der Komponist diese Gegensätze mit schnellen, rasanten aber auch langsamen, getragenen Passagen.
„Charly und Louise“, eine Neuverfilmung des berühmten Kinderromans „Das doppelte Lottchen“ von Erich Kästner inspirierte den Komponisten Norbert J. Schneider zu der gleichnamigen Filmmusik. Bearbeitet durch Walter Ratzek wurde darauf eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Komposition die die Königheimer Kapelle gegen Ende ihres Konzertes präsentierte.
ABBA, hinter dieser Abkürzung verbergen sich die Vornamen der vier Pop Ikonen aus Schweden: Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid. Ron Sebregts fasste einiger der bekanntesten und erfolgreichen Songs zu einer schwungvollen Komposition zusammen, die dann auch einen würdigen Abschluss des Osterkonzertes 2013 bildete.
Mit langanhaltendem Applaus bedankten sich die vielen Zuhörer bei Klaus Zimmermann und seinen Musikerinnen und Musikern für den unterhaltsamen Abend. Die wiederum revanchierten sich mit zwei Zugaben.

Wie auch in den Jahren zuvor führte Peter Lindtner die Zuhörer gekonnt durch das Programm.

Im Verlauf des Konzertes wurden drei verdiente Musiker des Vereins für 40jährige aktive Tätigkeit ausgezeichnet. Die drei Musiker Bernhard Faulhaber, Hermann Trabold und Matthias Schneider begannen ihre aktive Tätigkeit 1973 in der damals unter der Leitung von Alfred Faulhaber neugegründeten Jugendkapelle des Vereins. Alle drei Geehrten haben im Laufe der Jahre zusätzlich zu ihrer aktiven Tätigkeit auch Posten in der Vorstandschaft wahrgenommen. Die Ehrungen wurden vom Vorsitzenden Daniel Achstetter und vom stellvertretenden Präsidenten des Blasmusikverbandes Odenwald Bauland Alois Schreck durchgeführt.

Fränkische Nachrichten 09.04.2013, stli
 



Die geehrten Musikerinnen und Musiker, Vereinsverantwortlichen und Vertreter des Blasmusikverbandes.
Die geehrten Musikerinnen und Musiker, Vereinsverantwortlichen und Vertreter des Blasmusikverbandes.